Berufsvorbereitung

Sie sind ohne Ausbildungsvertrag, noch keine 18 Jahre alt und Ihnen fehlt vielleicht auch der Abschluss der Berufsreife (Hauptschulabschluss)?
Dann sind Sie in der Berufsvorbereitung richtig.

Die Berufsvorbereitung umfasst:

  • das Berufsvorbereitungsjahr einjährig (BVJ)
  • die Berufsausbildungsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)

  • die Erfüllung der Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Ausbildung

Ausbildungsberufe

Standort: Neustrelitz
Ausbildungszeit: 1 Jahr

Kurzbeschreibung: 

Das Berufsvorbereitungsjahr soll berufsschulpflichtige Jugendliche bei der beruflichen Orientierung und Berufsfindung unterstützen und den Übergang in eine anschließende Ausbildung erleichtern. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die wegen fehlender Berufsreife keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden haben und auch keine andere Vollzeitschule besuchen.

Zugangsvoraussetzungen:

BVJ 1

  • bestehende Berufsschulpflicht (bis zum Ende des Schulhalbjahres, in dem das 18. Lebensjahr vollendet wird) und
  • mindestens Abschluss der 8. Klasse der Regionalen Schule oder
  • erfolgreicher Abschluss der Förderschule

Abschluss: 

Berufsreife
(Voraussetzung: alle Fächer mind. ausreichend, Erwerb eines Qualifizierungsbausteines im Rahmen der praktischen Prüfungen sowie Bewertung im sechswöchigen Praktikum mit mind. ausreichend)

Organisation:

Allgemeine Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Englisch
  • Religion oder Philosophie
  • Sport

Fachtheoretischer Lernbereich
Technologie und fachbezogene Mathematik

Fachpraktischer Lernbereich lt. Schwerpunkt 

  • Hauswirtschaft
  • Gartenbau

Standorte: Neustrelitz und Außenstelle Demmin
Ausbildungszeit: 10-18 Monate

Kurzbeschreibung: 

Eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Zugangsvoraussetzungen: 

BvB

  • Erfüllung der Berufsschulpflicht für Schüler unter 18 Jahren, ohne Ausbildung
  • Vertrag mit einem Bildungsträger (über Maßnahme die von der Arbeitsagentur ausgeschrieben wurde) oder Zuordnung zur Klasse eines ersten Ausbildungsjahres

Abschluss: 

Berufsreife möglich
(Voraussetzung: alle Fächer mind. ausreichend, Erwerb eines Qualifizierungsbausteines im Rahmen der Ausbildung beim Bildungsträger)

Organisation:

Allgemeine Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Englisch
  • Religion oder Philosophie
  • Sport

Fachtheoretischer Lernbereich
Technologie und fachbezogene Mathematik

Standorte: Neustrelitz und Außenstelle Demmin

Die Berufsschulpflicht dauert ohne Bestehen eines Berufsausbildungsverhältnisses drei Schuljahre, jedoch längstens bis zum Ende des Schulhalbjahres in dem die Schülerin oder der Schüler das 18. Lebensjahr vollendet. (Vgl. § 42, Abs. 2 SchulG M-V in der geltenden Fassung)

Die Jugendlichen werden in der Regel einer dualen Ausbildungsklasse des ersten Ausbildungsjahres zugeordnet und besuchen in den entsprechenden Beschulungsblöcken die Berufsschule.
Für die verbleibende Zeit empfehlen wir, dass die Jugendlichen sich einen Praktikumsplatz suchen.
Eine Betreuung durch die Schule kann zwar nicht erfolgen, allerdings unterliegen die Schülerinnen und Schüler während dieser Zeit dem gesetzlichen Unfallversicherungsschutz.

Am RBB Neustrelitz wird ein Berufsvorbereitungsjahr für Ausländer angeboten. Diese Klasse kann von Schülern besucht werden, die ihre neunjährige Schulpflicht bereits erfüllt haben, aber noch jünger als 18 Jahre sind und die deutsche Sprache (B2) erlernen sowie die Berufsreife erlangen möchten.

Ausbildungszeit: 1 Jahr/2 Jahre

1 Jahr

Verfügen die Schülerinnen und Schüler bereits über einen in Deutschland anerkannten Schulabschluss besuchen sie die Klasse für ein Jahr, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.
Kann kein Abschluss nachgewiesen werden, erhalten die Schülerinnen und Schüler im ersten Jahr ausschließlich Deutschunterricht.
Es handelt sich hierbei um einen Deutschintensivkurs, der sich auf Themen des alltäglichen Lebens konzentriert.

2 Jahre

Im zweiten Schuljahr wird der Unterricht durch die allgemeinbildenden Fächer Mathematik, Sport, Technologie, Sozialkunde und Fachunterricht (Garten, Metall, Bau) ergänzt.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Chance, die Berufsreife zu erlangen.

Ansprechpartner